Mit allen Mitteln…

… auf sich aufmerksam machen.

Während ich am Abend einige Blog Beiträge schrieb, wurde ich von dem pelzigen Wohnungsbewohner darauf aufmerksam gemacht, dass wir es doch schon spät abends haben.

Zeit zum Füttern ist eigentlich 22 Uhr. Ab 20:30 Uhr wird darauf aufmerksam gemacht, dass es Zeit zum Füttern ist.

Von um die Beine streichen, auf meinen Stuhl klettern und die letzten Zentimeter zwischen Rücken und Lehne auskosten, am Rücken hoch klettern… alles begleitet von einem lauten schnurren.

Ich habe versucht alles auszublenden, aber wenn man dann von der anderen Seite des Tisches so angestarrt wird, wir ignorieren langsam schwierig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s