Es war ja lange Ruhe!

Diesen Satz bekam ich von meiner Mutter zuhören, als ich ihr berichtete, was der Tierarzt gesagt hat.

Eigentlich sollten Cocco und Goldy zu einem schönen Herbstausritt gehen. Dieser platzte allerdings, als ich mir Coccos Bein näher anschaute. Ich vermute, da hat Goldy einmal kräftig gegen getreten. Die Haut war weg und ich war mich nicht sicher, ob man an einer Stelle den Knochen sehen konnte.

Kurz Kasper ein Bild geschickt und ihm mitgeteilt, dass ich den Tierarzt rufen muss. Ich denke, er hat lieber schönere Berichte zur Abwechslung während der Arbeit, als so etwas.

Der Tierarzt kam und es gab einmal Penicillin, so wie eine Salbe und einen stramm gewickelten Verband. Meine größte Sorge, dass es sich entzündet oder wildes Fleisch wächst.

Vier Tage trug er den Verband und bekam immer Salbe drauf. Seit zwei Tagen ist nun kein Verband mehr drauf und toi, toi, toi, es sieht gar nicht schlecht aus.

Tja lieber Cocco, vielleicht doch nicht Goldy in den Hintern zwicken, bis sie tritt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s